Apple zahlte App-Store-Entwicklern 260 Milliarden Dollar – und raubte ihnen über 100 Milliarden Dollar aus ihrer Arbeit

Auf den ersten Blick ist das eine atemberaubend beeindruckende Zahl: 260 Milliarden Dollar. Entwickler im App Store von Apple haben seit seiner Einführung im Jahr 2008 eine Viertel Billion Dollar verdient.

Bedenken Sie, wie vielen Unternehmen und unabhängigen Unternehmen dieses Bargeld Leben eingehaucht hat, es ist überwältigend. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Wenn App-Store-Entwickler seit 2008 260 Milliarden US-Dollar verdient haben, bedeutet das, dass Apple potenziell über hundert Milliarden verdient hat, weil es, nun ja, vergleichsweise sehr wenig getan hat. Lassen Sie uns dies ein wenig weiter untersuchen.

Das wird die Zukunft von Fintech sein
6 Trends, die Fintech im Jahr 2022 dominieren werden

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung erklärte Apple, dass es seit der Einführung des App Store 260 Milliarden US-Dollar an Entwickler ausgezahlt habe. Am 6. Januar letzten Jahres gab Apple bekannt, dass es in diesem Zeitraum „mehr als 200 Milliarden US-Dollar“ ausgegeben habe.

Mit anderen Worten, allein im Jahr 2021 haben App Store-Entwickler 60 Milliarden US-Dollar eingenommen.

Apple App Store Einnahmen
Hier ist ein fröhliches kleines Bild aus dem App Store, um Sie vom HORROR dessen abzulenken, was Apple vorhat.
Tolle Neuigkeiten, oder? Scheiß tonnenweise Bargeld für alle! Ja sicher. Aber auch gar nicht.

Während des größten Teils des Bestehens des App Store hat das Unternehmen 30 % von allen auf der Plattform ausgegebenen Geldern gekürzt.

Das ist nicht unumstritten und geriet in den letzten Jahren in die Kritik. Die bekannteste Instanz ist der Epic-Fall, in dem der Fortnite-Ersteller effektiv argumentiert, dass er in der Lage sein sollte, ein Zahlungsprogramm außerhalb des Apple-Ökosystems auszuführen.

Mit anderen Worten, es will Apple keine 30 % für In-App-Käufe zahlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.